Erste-Hilfe-Ausbildung in Potsdam

Erste-Hilfe-Ausbildung in Potsdam

Print Friendly, PDF & Email

Die Reservistenkameradschaft Potsdam führte am letzten Januarwochenende für Ihre Mitglieder eine Auffrischung in der Ersten-Hilfe durch. Hauptgefreiter d. R. Enrico Gadau, ziviler Rettungssanitäter und mit Erfahrungen aus mehreren Einsätzen als Sanitäter auf dem Balkan, vermittelte neben den üblichen Grundlagen viel Praxiswissen an die Teilnehmer. Ziel der Reservistenkameradschaft ist es, aufbauend auf diese Erste-Hilfe-Ausbildung, in der zweiten Jahreshälfte eine praxisorientiertere Ausbildung mit Schwerpunkt auf der taktischer Verwundetenversorgung anzubieten.

Die Erste-Hilfe-Ausbildung ist zivil anerkannt und kann von den Teilnehmern so auch für den Führerschein, beruflich oder für den Schießsport verwendet werden.

Bild: Reservisten trainieren die Selbst- und Kameradenhilfe in Potsdam.
(Foto: Ronald Nitschke/Archivbild 11/2016)

Ronald Nitschke
Ronald Nitschke

Vorsitzender der Reservistenkameradschaft Potsdam und stellvertretender Landesvorsitzender für Presse und Kommunikation sowie IT und Digitalisierung