14K3-Marsch am Karfreitag in Potsdam

Marschflagge und Spendenpatches des 14K3-Marsches und das Wappen der RK Potsdam.

14K3-Marsch am Karfreitag in Potsdam

Print Friendly, PDF & Email

Die Reservistenkameradschaft Potsdam beteiligt sich in diesem Jahr am 14K3-Gedenkmarsch zur Erinnerung an die im Karfreitagsgefecht 2010 gefallenen deutschen Fallschirmjäger Hauptfeldwebel Nils Bruns, Stabsgefreiter Robert Hartert und Hauptgefreiter Martin Augustyniak.

Die RK Potsdam organisiert eine Marschgruppe im Rahmen des Gedenkmarsches als VVag. Für teilnehmende Reservistinnen und Reservisten wird eine Uniformtrageerlaubnis beantragt. Angehörige und Zivilpersonen sind gerne zur Teilnahme eingeladen. 

Der offizielle 14K3-Marsch-Spendenpatch kann bis zum 20. März bei Café Viereck für 10 Euro erworben werden. Der Erwerb des Spendenpatches ist für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer obligatorisch. Da die Sammelbestellung der RK abgeschlossen ist, liegt die weitere Beschaffung in der Verantwortung der Teilnehmer.

Der Marsch startet und Ende im Süden Potsdams, führt durch die Parforceheide mit dem ehemaligen Standortübungsplatz Potsdam und die Gemeinden Güterfelde und Schenkenhorst.

Informationen und Anmeldung findet Ihr auf der Veranstaltungsseite: www.rk-potsdam.com/14k3

Ronald Nitschke
Ronald Nitschke

Vorsitzender der Reservistenkameradschaft Potsdam und Erster stellvertretender Landesvorsitzender mit Aufgabenschwerpunkt Presse und Kommunikation sowie IT und Digitalisierung.