Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Auf dem Weg zur europäischen Armee – wo bestehen Grenzen, wo liegen Chancen?

16. Mai, 18:00 - 21:00

Print Friendly, PDF & Email
Diskussion mit anschließendem Empfang in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung, der Gesellschaft für Sicherheitspolitik Potsdam, der Deutschen Atlantischen Gesellschaft und dem Lehrstuhl für Militärgeschichte der Universität Potsdam.

 

Im November 2018, aus Anlass der Feierlichkeiten zum Ende des Ersten Weltkrieges, schlug der französiche Präsident Emmanuel Macron vor, eine “wahre europäische Armee” aufzubauen. Seitdem wird über die Frage debattiert, ob und in welchem Unfang der Aufbau einer europäischen Streitmacht sinnvoll wäre und inwiefern dieses Vorhaben überhaupt realisierbar ist.

 

  • Ist die Schaffung einer europäischen Armee eine Vision oder eine Illusion?
  • Welche Probleme wären mit einer europäischen Armee verbunden?
  • Was würde durch den Aufbau einer gemeinsamen Armee gewonnen werden?

Über diese und andere Fragen wollen wir mit unseren Gästen

  • Kapitän zur See Dr. Jörg Hillmann, Kommandeur Zentrum für Militärgeschichte und Sozialgeschichte der Bundeswehr,
  • Oberstleutnant i.G. Martin Kukk, Verteidigungsattaché der Republik Estland, und
  • Prof. Dr. Sönke Neitzel, Professur für Militärgeschichte/Kulturgeschichte der Gewalt der Universität Potsdam,

debattieren.

Veranstaltungsort:
Universität Potsdam
Am Neuen Palais 10
Haus 9, Raum 1.02
14469 Potsdam

Details

Datum:
16. Mai
Zeit:
18:00 - 21:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,

Veranstalter

Reservistenverband Brandenburg (SiPol)
Konrad-Adenauer-Stiftung

Veranstaltungsort

Universität Potsdam
Am Neuen Palais 10
Potsdam, 14469
+ Google Karte

Allgemeine Hinweise zu Veranstaltungen:

Die Zuziehung zu dienstlichen Veranstaltungen im Rahmen der militärischen Ausbildung erfolgt im Regelfall in die Potsdamer Havelland-Kaserne. Von dort erfolgt ggf. die gemeinsame Verlegung zum jeweiligen Ausbildungsort.

Die Anmeldefrist für dienstliche Veranstaltungen liegt 4 Wochen vor Beginn der DVag. Bitte meldet Euch rechtzeitig an. Spätere Anmeldungen können ggf., auch je nach Zeitpunkt, nicht mehr berücksichtigt werden. Die Entscheidung über die Zuziehung eines Reservisten zu einer dienstlichen Veranstaltung (DVag) trifft das Landeskommando Brandenburg. Die Teilnahme an einer DVag ist im Regelfall nur für Soldaten und Reservisten möglich. Vom Landeskommando erhaltet Ihr rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn die Zuziehung per Post.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

ZUR VERANSTALTUNG ANMELDEN

Es haben sich bereits 6 Teilnehmer angemeldet!

Dienstgrad mit Zusatz, Fördermitglieder schreiben 'kein'
Servicehinweis: Dienstgrad ausschreiben meint keine Abkürzung beim Dienstgrad. Nach Möglichkeit auch Rechtschreibung und Groß- und Kleinschreibung beachten.
Bedingungen zur Anmeldung an Veranstaltungen
Tribe Loading Animation Image

Bereits angemeldet?

Hier können Sie Ihre Anmeldung zurückziehen.