Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wie muss sich die deutsche Außen- und Sicherheitspolitik ändern?

15. Juni 2022, 17:00 - 19:00

Print Friendly, PDF & Email

Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe Politik & Sicherheit in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V., der Deutschen Atlantischen Gesellschaft e.V. und der Landesgruppe Brandenburg des Reservistenverbandes statt.

Die Referenten

  • Botschafter Dr. Christoph Heusgen, Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz und Fellow der Konrad-Adenauer-Stiftung,
  • Generalleutnant Alfons Mais, Inspekteur des Heeres, und
  • Prof. Dr. Sönke Neitzel, Inhaber der Professur für Militärgeschichte/ Kulturgeschichte der Gewalt der Universität Potsdam

diskutieren über die Herausforderungen und Interessen der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik nach dem Angriff Russlands auf die Ukraine, über die Streitkräfte der Zukunft und Deutschlands Rolle in NATO und EU.

Veranstaltungsort: Universität Potsdam, Am Neuen Palais 10, Haus 9, Raum 1.12, 14469 Potsdam

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass aufgrund der besonderen Bestimmungen an der Universität während der Veranstaltung eine Maskenpflicht besteht

Details

Datum:
15. Juni 2022
Zeit:
17:00 - 19:00
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstalter

Konrad-Adenauer-Stiftung
Reservistenverband Brandenburg

Veranstaltungsort

Universität Potsdam
Am Neuen Palais 10
Potsdam, 14469
Google Karte anzeigen

Allgemeine Hinweise zu Veranstaltungen:

Die Zuziehung zu dienstlichen Veranstaltungen im Rahmen der militärischen Ausbildung erfolgt im Regelfall in die Potsdamer Havelland-Kaserne. Von dort erfolgt ggf. die gemeinsame Verlegung zum jeweiligen Ausbildungsort.

Die Anmeldefrist für dienstliche Veranstaltungen liegt grundsätzlich 4 Wochen vor Beginn der DVag. Bitte meldet Euch rechtzeitig an. Spätere Anmeldungen können ggf., auch je nach Zeitpunkt, nicht mehr berücksichtigt werden.

Die Entscheidung über die Zuziehung eines Reservisten zu einer dienstlichen Veranstaltung (DVag) trifft das Landeskommando Brandenburg. Die Teilnahme an einer DVag ist im Regelfall nur für Soldaten und Reservisten möglich. Vom Landeskommando erhaltet Ihr rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn die Zuziehung per Post.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

Anmeldungen sind für diese Veranstaltung geschlossen